Welcome to our FX Community:Login Register
user list can't be loaded
user not found or offline

Margin Requirements

Transaktionen im Schweizer Forex Marktplatz (SWFX) können nach dem Marginprinzip durchgeführt werden. Sie müssen folglich nur einen kleinen Teil der Handelssumme als Sicherheitsleistung (Margin) hinterlegen und können daher ein Vielfaches Ihres Eigenkapitals handeln. Durch die Hebelwirkung verstärkt sich der Effekt von Kursbewegungen. Die Gesamtsumme der Positionen eines Kontos (Exposure) wird durch den Kreditrahmen beschränkt. Dieser ergibt sich aus der Multiplikation des Eigenkapitals mit dem von Dukascopy Europe festgelegten Hebelsatz.

Den maximalen Hebelsatz für jeden Handelsinstrument finden Sie in der folgenden Tabelle:



* Sollte das Eigenkapital unter 20 EUR bzw. dem Äquivalent in der Fremdwährung fallen, kann das Konto durch Dukascopy Europe blockiert werden.

Minimale Marginanforderungen

Um sowohl Kunden als auch Dukascopy Europe vor eventuellen Risiken zu schützen, gilt folgende minimale Marginanforderung: Das minimale Eigenkapital bei Dukascopy Europe beträgt EUR 20. Für andere Kontowährungen wird dieser Betrag zum jeweiligen Tagesabschlusskurs umgerechnet. Sollte dieser Betrag unterschritten werden, werden alle offenen Positionen geschlossen und das Konto blockiert.

Die minimale Marginanforderung zum Öffnen einer Position richtet sich nach dem vereinbarten Hebelsatz, dem jeweiligen Währungspaar und den aktuellen Marktpreisen.

Hebelnutzung

Um die jeweilige Hebelnutzung und den verbliebenen Kreditspielraum eines Kontos mitzuverfolgen hat Dukascopy Europe einen speziellen, ständig aktualisierten Hebelnutzungsrechner entwickelt. Dieser verschafft dem Kunden den notwendigen Überblick und dient zudem als Grundlage für „Margin calls" und „Margin cuts". Die Berechnung der Hebelnutzung erfolgt nach folgender Regel:

  Benutzte Margin  
Hebelnutzung =                                 x 100
  Eigenkapital  

*Benutzte Margin entspricht dem Exposure bzw. der Gesamtsumme der Positionen in der Kontowährung geteilt durch den Hebelsatz.

Beispiel:
Position 1 Mio. EUR/USD zu 1,2000
Gesamtsumme der Positionen (Exposure) in der Kontowährung = 1.200.000 USD
Gewinn und Verlust = 0
Zugelassener Hebelsatz für EUR/USD = 1:30
Eigenkapital = USD 100.000
Benutzte Margin = Gesamtsumme der Positionen in der Kontowährung (Exposure) / Hebel = 1.200.000 USD / 30= USD 40.000 USD
Hebelnutzung = Benutzte Margin / Eigenkapital = 40.000 / 100.000 = 40%

Margin-Call- und Margin-Cut-Mechanismus

Margin-Call (Hebelnutzung>100%) bedeutet, dass der Kreditrahmen eines Kontos überschritten wurde und keine „freie Margin" mehr vorhanden ist. In dieser Situation können Kunden nur ungesicherte (non-hedged) Positionen schließen oder absichernde Positionen in die Gegenrichtung eröffnen, um die Gesamtsumme der Positionen (Exposure) zu verringern. Bei Erreichen des Margin-Call Levels werden Positionen nicht automatisch geschlossen. “Geld oder Briefkurs setzen”-Aufträge, welche die Gesamtsumme der Positionen (Exposure) erhöhen würden, werden vom System automatisch gelöscht.

Margin-Cut (Hebelnutzung≥ 200%) - Falls die Hebelnutzung 200% erreicht oder übersteigt, hat Dukascopy Europe das Recht (jedoch nicht die Verpflichtung) bestehende Positionen des Kunden zu schließen, sowie alle Pending Order zu stornieren.

 Hebelnutzung Beschreibung
0% Kein Exposure
<100% Normaler Status
≥100% Margin-Call: Der Hebel ist voll ausgeschöpft. Keine Vergrößerung der Positionen möglich
≥200% Margin-Cut: Das System schließt automatisch alle bestehenden Order und storniert alle Pending Order
Maximale Handelssumme für Aktien-CFDs

Die maximale Nettogesamtsumme der Positionen (Exposure) für Aktien-CFDs beträgt 100.000 USD oder das Äquivalent in anderen Währungen. Kunden können auf Anfrage die maximale Handelssumme auf 250.000 USD heraufsetzen. In diesem Fall wird der Hebelsatz von 1:5 auf 1:2 herabgesetzt. 

Markt Maximum exposure
for a share CFD
Austria
100,000 EUR
Belgium
100,000 EUR
Denmark
750,000 DKK
Finland
100,000 EUR
France
100,000 EUR
  Germany
100,000 EUR
Netherlands
100,000 EUR
Norway
900,000 NOK
Portugal
100,000 EUR
Spain
100,000 EUR
Sweden
950,000 SEK
Switzerland
100,000 CHF
UK
90,000 GBP
US
100,000 USD

Maximale Handelssumme pro Instrument

Die maximale Nettogesamtsumme der Positionen (Exposure) für Devisenpaare beträgt pro Handelskonto 15 Millionen Einheiten der Basiswährung, mit Ausnahme von USD/HUF, EUR/HUF, USD/CZK, EUR/CZK, USD/RON, USD/ILS und USD/THB. Für Edelmetalle und CFDs finden Sie die Angaben in der Tabelle:

Instrument Maximaler Bezug in Verträgen (für CFDs) /
Oz (für seltene Metalle)
BRENT.CMD 650
LIGHT.CMD 650
GAS.CMD 4 500
COPPER.CMD 8 000
USA500.IDX 1 400
USATECH.IDX 650
USA30.IDX 160
DEU.IDX 250
GBR.IDX 350
FRA.IDX 600
AUS.IDX 750
JPN.IDX 20 000
HKG.IDX 1 000
CHE.IDX 350
ESP.IDX 300
EUS.IDX 900
XAU/USD 17 000
XAG/USD 160 000
BTC/USD 30 000 USD equivalent
DIESEL.CMD/USD 1800
CHI.IDX/USD 280
DOLLAR.IDX/USD 31530
NLD.IDX/EUR 4550
SGD.IDX/SGD 11220
IND.IDX/USD 270
BUND.TR/EUR 15880
UKGILIT.TR/GBP 18678

Auf Anfrage können Kunden die maximale Handelssumme erhöhen bzw. die Beschränkung aufheben.

In diesem Fall wird der Hebelsatz des Kontos, bzw. der Hebelsatz für einzelne Instrumente reduziert. 

Risikohinweis

Devisenhandel auf Marginbasis (Hebel) ist risikoreich und deswegen keineswegs für jeden Anleger geeignet. Es wird dringend empfohlen, die Hebelnutzung gering zu halten. Die Nutzung eines Hebels kann äußerst profitabel sein, aber ebenso erhebliche Verluste einbringen. In Phasen großer Preisschwankungen kann sich eine Sicherheitseinlage schnell als ungenügend erweisen. Die Marginanforderungen der offenen Positionen können dazu führen, dass solche Positionen mit Verlust glattgestellt werden müssen oder/und die Höhe der jeweiligen Sicherheitseinlage aufgestockt werden muss, um weiterhin handeln zu können. Der Kunde erkennt an, dass er die volle Verantwortung zur ausreichenden Deckung, der auf seinem Konto geführten Positionen, trägt.

Um mehr über den Devisenhandel bei Dukascopy Europe zu erfahren, schreiben Sie uns: Eine Nachricht senden, rufen Sie uns an: +371 67 399 000 oder vereinbaren Sie einen Rückruf.